Munkels Blog

frisch Gemopstes.

Archive for the ‘Input’ Category

Johannistag

Freitag, Juni 24th, 2011

int. Kinderbuchtag

Samstag, April 2nd, 2011

Ich kann auch nicht:

Samstag, Juli 24th, 2010

Stricken! Im Dokubuch unserer Abschlussreise steht tatsächlich was darüber, dass ich mit sehr viel Mühe und Not eine einzelne Zeile links gestrickt habe. Also könnt ihr euch vortellen, wie schlecht ich bin, wenn dies solch eine Aufmerksamkeit verdient hat. Dies hingegen macht alles gar nichts. Bis es jedoch so weit ist, gibt es diese Website: […]

Getränk des Tages

Sonntag, Juni 20th, 2010

Eiskaltes Cola in Dosen. Cheers!

Input #13: Saudumme Inputs -Inputs, zu denen es nichts zu schreiben gibt…

Dienstag, April 27th, 2010

…das kommt schon mal vor. Ich muss da jetzt ein bisschen rumheulen, denn -obwohl es natürlich spannend sein kann, vorgegeben zu bekommen, was man zu schreiben hat und wenn einem dies dann nicht so sehr behagt, sich einen Ausweg suchen muss- es sind manchmal dumme Inputs. Da muss ich mich auch nicht allzusehr darüber wundern, […]

Input # 12: Pilze sammeln

Dienstag, April 20th, 2010

Während der Auswertung und gleichzeitig dem letzten Interview, abgehalten mit phwh , das Freudenfeuer der Verehrung, ich und ihr, sind ein wir, und wir sind echte Glückspilze! Ein Gastbeitrag, und das an einem heiligen Dienstag! MUNKELPILZ, ein Drama in viel zu vielen Akten Das hat man von der „dauernd im Skype online sein“-Marotte. Plötzlich kommt […]

Input #11: Fliesstext

Dienstag, April 13th, 2010

„Als Fließtext bezeichnet man im Schriftsatz Text, der in einem Stück ohne Unterbrechung durch Absätze, Überschriften, Abbildungen, Fußnoten u.ä. fortgeführt wird. Dabei „fließt“ der Text von einer gefüllten Zeile in die nächste, der Zeilenumbruch ergibt sich aus der zur Verfügung stehenden Satzspiegelbreite und nicht aus inhaltlichen oder gestalterischen Gesichtspunkten. Üblicherweise wird dabei eine Worttrennung am […]

Input #10: die sache mit dem grünen daumen

Dienstag, April 6th, 2010

Ich stelle gerne Verbindungen her, die vielleicht nicht auf den ersten Augenblick existieren. Eine davon ist das der direkte Bezug von Sockenpaaren und dem Liebesleben deren Besitzer. Eine weitere ist der Bezug vom weiterentwickelten Affen und dessen Sorfgalt, Geschick und aufgebrachte Liebe gegenüber Grünpflanzen. Es frühlingt. Im Ernst, ich hab` sowas munkeln hören. Und auch […]

Input #9: ROT

Dienstag, März 30th, 2010

Ich sehe Rot. Vorallem, wenn ich an die kommenden Mörgen denke. Bei den Nachbaren wird gebaut- was bedeutet, dass das normale Studidasein in seinem Kern  gestört, wenn nicht gar zerstört wird. Was ist also zu tun? Tagesrhythmus komplett umstellen? Oder mit drei Kopfkissen über dem Kopf fluchend und Groll hegend im Bett gegen den Lärm […]

Input #8: Rose

Dienstag, März 23rd, 2010

Ich habe keine Lieblingsblume. Braucht man sowas? Braucht Frau sowas? Fragt man sich da: Was soll man der denn schenken? Ich mag Blumen, das auf jeden Fall. Das habe ich wohl von meiner Mutter geerbt- ich schleppe Blumensträusse auch liebend gerne von Raum zu Raum immer mit da hin, wo ich mich gerade aufhalte. Woran […]

Input #7: Pawel Florenski

Dienstag, März 16th, 2010

Okay, ich mach mich jetzt zum Affen (und ihr dürft euch an die Stirn fassen, und denken, meine Güte, diese Frau studiert doch an einer Hochschule, das kann ja kaum wahr sein), dafür kann ich aber vielleicht was ganz Anderes, was euch echt aus den Socken schnellen lassen würde, wie zum Beispiel bei 100 und […]