Munkels Blog

frisch Gemopstes.

Lese-Show in konzentrierter Form.

März 4th, 2010

Beim St. Bimbam sagte ein Künstler nach dem Anderen seinen Showpart ab,
übrig blieb Unterhaltung vom Feinsten.

Gegen 18.00 Uhr gaben die Veranstalter die Meldung heraus, dass Michèle Roten, sowie Gabriel Vetter kurzfristig ihren Auftritt am St. Bimbam in der Querfeldhalle im Gundeldingerfeld absagen mussten. Die Kolumnistin und Schriftstellerin war erkrankt, der Poetry-Slamer konnte aus familiären Gründen kurzfristig nicht auftreten. Joachim Rittmeyer war auf einmal unauffindbar, er trat nicht auf, sein fernbleiben ist bis zum jetzigen Zeitpunkt nicht geklärt.

Wer schlussendlich auftrat, war Marc Krebs, welcher für die musikalische Umrahmung des St. Bimbam zuständig ist, der mit seinem selbsternannten, grauenvoll schlechten Schallplattengeschmack die Stimmung lockerte.

Nils Heinrich zeigte kurzerhand anstelle des geplanten Teilauftrittes ein abendfüllendes Programm. Mit sehr viel Witz sang er Lieder über sein und unser Heimatland, las Geschichten von verlorenen Verlobungsringen im Dunkelrestaurant, erzählte von Touristen, die sich selber vor etwas anderem fotografieren und unterhielt damit das Publikum, welches trotz dieser widrigen Umstände einen wunderbaren Abend genoss, mit sprachlicher Extravaganz, Witz und Musikalität.

2 Responses to “Lese-Show in konzentrierter Form.”

  1. s. sagt:

    gratis eintritt und das bier nicht zu vergessen!
    danke fürs mitkommen, mitnehmen, dabeisein!

  2. munkelchen sagt:

    …148 Zeichen sind verdammt wenige… Nein, ich danke dir. Oooh jah!

Leave a Reply