Munkels Blog

frisch Gemopstes.

Süssigkeiten 1/5

Februar 28th, 2010

Kuschelige Süsse umgibt mich wie ein Mantel aus Lieblichkeit und Trost. Ich bade mich in einer Wanne aus Biskuitteig randvoll gefüllt mit Vanillecréme und Erdbeeren. während ich gedankenverloren meinen grossen Zeh in den Wasserhahn aus Kristallzucker, aus welchem eine feine Spur heisse Schokolade rinnt stecke, steigen Blasen aus Merengue über der Wanne auf. Meine, frisch mit Himbeermarmelade gewaschenen, Haare packe ich in luftig leichte, rosarote Zuckerwatte, dass die Löckchen sich nur so kringeln. Aus der Schlagsahne, die, mit Zimtzuckerpuder garniert, auf der Oberfläche Schlieren zieht ragen meine Brustperlen, mit Belegkirschen garniert. In der Luft liegt der Duft frischgebrannter Crémebrule, wessen knusprige oberste Schicht zu zersossen mich glücklich macht. Mit der Zungenspitze lecke ich letzt Reste der Pannacotta mit Schokoladensträussel von meinen Lippen. Die süsse Schwere in der Luft sowie die unwiederstehliche Lust auf etwas Süsses, treiben mich aus der Wanne. Ich dusche mich in Caramelsauce und steige in einen Bademantel aus Kokospralinen und Amaretti. Ich überlege mir, habe ich mehr Lust auf ein magisch-buntes Marzipangebilde, Nusstorte beziehungsweise Linzertorte, regenbogenfarbene Glacebecher mit heissen Himbeeren, Gummibärchen, halbgeschmolzen auf Schokoladenkuchen oder doch lieber ein Pfefferminzplätzchen…?

2 Responses to “Süssigkeiten 1/5”

  1. mumerumpumpel sagt:

    Hilfe, ich bin doch am Fasten.

  2. munkelchen sagt:

    oooOOH Nein! Das wollt ich nicht! Oh jeh, was für ein Fehlgriff!

    Also, ich sag jetzt einfach mal, das war pure Absicht, mit sowas zu kommen in der Fastenzeit- so zur Versinnbildlichung der Völlerei und Masslosigkeit…

    Ausserdem ist ja träumen auch was Gutes…

Leave a Reply